Hermann Bohlen we have only this from Hermann Bohlen  "Das Luxurieren der Bastarde oder Sag doch auch mal was"  LP
»Das Luxurieren der Bastarde oder Sag doch auch mal was« cover
   Label   Catalog No.
   90% Wasser more from 90% Wasser  WVINYL 009
 
Listed in genres:
· Other
· Cut Up, Plunderphonics, Sound Collage

Notes:
audio play in german!

tipp!

Live-Mitschnitte aus den Wohnzimmern der 60er Jahre. Abgestaubt und montiert von Hermann Bohlen
Deutschland, Ende der sechziger Jahre: Der Bohrmaschine dicht auf den Fersen, strebt die Verbreitung des Tonbands ihrem Höhepunkt zu. Für eine gewisse Zeit ist es die beliebteste Technik, die dokumentarische Wut auszutoben und die ersten Worte der lieben Kleinen, ihre putzigen Äußerungen und Konversationen für alle Ewigkeit aufzubewahren. Erstmal müssen sie jedoch zum Sprechen gebracht werden. Da helfen nur Geduld und ständige Aufmunterung, gerade bei so zugeknöpften Entertainern wie Klein-Karen aus Kanada: Sag doch auch mal was! Notfalls kräftig anbrüllen: Nun gib schon mal´n Ton von dir!!! Schließlich fangen sie sogar an zu singen. Oh Baby-Baby Kacke-Kacke! Manchmal hilft aber auch gar nichts, das blöde Kind verweigert die richtige Aussprache des Wortes "Bürgermeisterei": Ach, jetzt biste Dummerchen! Unterdessen bedient sich der Erwachsene selbst der Apparatur. Er spricht sein Tagebuch auf Band. Kurz mußten wir nochmal umkehren, weil wir die Wolldecke vergessen hatten. Mitschnitte interessanter Sendungen über das Luxurieren der Bastarde oder Gefahren des Pettings werden angefertigt, der Stand der eigenen Gesangskunst dokumentiert. Mein Bruder ist nazifiziert, meine Schwester ist nazifiziert, und nun sind wir alle entnazifiziert. Bevor Oma-Hamburg stirbt, hat sie immerhin eine Stimmprobe hinterlassen, so können wir jetzt wenigstens etwas in Erinnerungen schwelgen. Mit den siebziger Jahren schwenkt der Versuch, die Momente des Privaten festzuhalten, um auf Super-8, und die Bänder und Maschinen wandern auf den Dachboden. Via Entrümpelung landen sie so nach und nach auf den Flohmärkten, wo man sie nur noch aufzusammeln braucht. Aus diesem Material wurde ein Stück montiert, in dem sich die ekelhaftesten und schönsten Funde zu einem Sittengemälde jener Zeit fügen. `64-`70 privat. Mit etwas Glück werden Sie sich selbst hören.
Limitiert auf 500.
 
price: 13,00 euro          
 back  
241-260 of 656 artists:  1  ...  6  7  8  9  10  11  12  [13]  14  15  16  17  18  19  20  ...  33 
274 labels:  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14 
artist index: 0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  ZINES  
label index: 0-9  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

no filter selected
news │ last chance

terms & conditions